Solar-Halle®

Schutz für Ihre Maschinen und Güter durch eine Solar-Halle® von uns

Mit unseren innovativen, zum Patent angemeldeten und Gebrauchsmuster geschützten Traggestellmodulen® errichtet die New Power Project GmbH (NPP) für unsere Kunden Lagerhallen in flexibler Größe für die land­wirtschaftliche oder gewerbliche Nutzung, die mit Photovoltaikanlagen (PV) bestückt werden. Diese flexiblen La­gerhallen können sehr vielseitig beim Kunden eingesetzt werden (siehe Abbildung). Wie Sie weiter unten sehen, sind die Solar-Hallen® für Sie kostenneutral, d.h. diese refinanzieren sich komplett über ihren Strom-Eigenverbrauch. Gerade aufgrund der in Zukunft weiter rasant steigenden Stromkosten bietet unsere Solar-Halle® die Möglichkeit, nicht nur Ihre Lagermöglichkeiten zu optimieren, sondern auch kommende Kosten in diesem Bereich für die Zukunft bei circa 17 ct. pro Kilowattstunde zu begrenzen.

Probleme unserer Kunden mit ihren zu lagernden Gütern und Maschi­nen:

  • Unüberdachte Flächen bieten keinen Schutz vor Regen, Hagel, Schnee und Sonne
  • Verschlammung und Einschneien des Untergrunds

Landwirtschaftliche Betriebe können in den Lagerhallen verschiedene Güter (z.B. Ernteprodukte, Saatmittel etc.), Maschinen (z.B. Traktoren) und sonstige landwirtschaftliche Fahr­zeuge unterbringen.

Gewerbetreibende Unternehmen können durch die Lagerhallen bisher im Freien un­tergebrachte teure Maschinen, wie z.B. Kraft- und Nutzfahrzeuge, spezialisierte Platzmaschinen auf Golfplätzen oder Yachten, schützen. Darüber hinaus können auch Güter aller Art, wie z.B. Baustoffe und Leergut gelagert werden.

Abbildung: Solar-Halle® basierend auf den standardisierten Traggestellmodulen®

Die Breite und Länge der Solar-Halle® kann flexibel gewählt werden, die wirtschaftlich sinnvollen Größenordnungen beginnen bei ca. 1.000m² Dachfläche. Für größere Dachflächen gibt es quasi „keine Grenzen“ nach oben, es kommt ganz auf die von Ihnen benötige Lagerfläche an.

Alle Vorteile für Sie auf einen Blick:

  • Schutz von Maschinen und Gütern vor Regen, Hagel, Schnee, Sonne und Vogelkot
  • Kein Zuschneien und keine Verschlammung der Flächen
  • Verwendung von bereits versiegelten Flächen möglich
  • Nutzung von Ackerflächen möglich, deren Bebauung mit PV-Anlagen seit einigen Jahren nicht mehr genehmigt und gefördert wird
  • Der Erwerb der Solar-Halle® wird komplett durch die PV-Anlage (Eigen-Stromverbrauch) refinanzieren bzw. sogar eine positive Eigenkapitalrendite erzielen
  • Zusatzeinnahmen durch Vermietung von nicht genutzten Lagerflächen
  • Imagetransfer des ökologischen Gedankens auf das Unternehmen

Innovatives Design und hohe Funktionalität

  • Langlebige, hochsolide Konstruktion aus verzinktem Stahl und Trapezblech
  • Integrierter Anprallschutz in den Stützen
  • Große Hallenspannweiten ohne störende Hindernisse
  • Hohe Flexibilität in der Lagerhallengröße
  • Einfache Erweiterbarkeit der Lagerhalle durch Seitenwände, Fußboden usw.

Wir hatten Ihnen oben bereits angedeutet, dass sich unsere Solar-Hallen® durch ihren Strom-Eigenverbrauch kostenneutral verhalten, das bedeutet, dass sie sich selbst refinanzieren.

Wir gehen in unserem Rechenbeispiel von folgenden Prämissen aus (alle Angaben sind Circa-Angaben):

  • Hallendachfläche: 1.000 m²
  • Mögliche installierbare Leistung: 160 kWp
  • Mögliche jährliche Stromproduktion 153.000 kWh
  • Laufzeit der Anlage 20 Jahre (technisch können Sie diese weiternutzen, dann endet jedoch die gesicherte Einspeisevergütung)
  • Gesamtinvestitionssumme (schlüsselfertig) 400.000,00 €
  • Jährliche Betriebskosten 1.900,00 €
  • Eigenkapital 80.000,00 € (20% der Investitionssumme)
  • Angenommener derzeitiger Referenzstrompreis des lokalen Anbieters 20 ct/kWh
  • Gesetzliche Einspeisevergütung 8,5 ct/kWh auf 20 Jahre (Stand 2020)
  • Eigenverbrauch: 80% (normalerweise liegt Ihr Eigenverbrauch bei 90-100%, wir rechnen aber vorsichtig
  • Strompreissteigerung: wir kalkulieren mit 3% p.a. (gerade hat das Handels­blatt veröffentlicht, dass die Strompreissteigung im nächsten Jahr, bedingt durch die EEG- Vergütung und den Netzausbau, bei ca. 10% liegen wird).

Hieraus ergibt sich (gem. obigen Prämissen) eine Eigenkapitalrendite von ca. 3,2%, eine IRR-Rendite p.a. von 6,3%.  Aus der Tatsache, dass eine positive Rendite erwirtschaftet wird ergibt sich, dass sich die Halle selbst refinanziert und für Sie die Anschaffung kostenneutral ist. Sie erhalten also die Schutzfunktion einer Halle quasi „kostenfrei“. Verschiedene Kombinationen (verfügbare Dachfläche, Ihr Stromverbrauch, Strom­preis, eingesetztes Kapital etc.) ergeben unterschiedliche Renditen. Hier müssen wir gemeinsam mit Ihnen das für Sie pas­sende Modell finden.

Die Rendite setzt sich wie folgt zusammen:  Eigenstromverbrauch:

Die Gestehungskosten (Stromerstellungskosten) liegen bei ca. 14,4 ct. pro kWh, hinzu kommt die verringerte EEG-Abgabe von zur Zeit ca. 2,5 ct. pro kWh (es ist politisch geplant, diese verringerte EEG-Umlage bei Eigenverbrauch zu kippen um den Eigenverbrauch zu stärken). Die Gesamtprodukti­onskosten liegen also bei ca. 16,9 ct. pro kWh. Bei einem zugrunde gelegten Strompreis von 20,0 ct pro kWh Ihres Energieversorgers liegt Ihre Einsparung („Deckungsbeitrag“) bei ca. 3 ct. pro kWh. Dies bedeutet im Klartext: Sie erhalten die Schutzfunktion der Halle quasi kostenfrei und erwirtschaften zusätzlich eine gute Rendite.

Ganz konkret an einem Beispiel festgemacht:

Sie investieren (bei einem Anlagenkaufpreis von € 403.000 €) 80.000,00 € Ei­genkapital mit einem Eigenverbrauch von 80% und einer jährlichen Strompreisstei­gung von 3% (diese wird u.a. durch den Bau der Strom­trassen von der Nordsee nach Süddeutschland sowie die zunehmende Abschaltung der konventionellen (Atom-) Kraftwerke eher höher sein). Dann hätten Sie eine Ei­genkapitalrendite von ca. 3,2 % pro Jahr. Nach 20 Jahren haben Sie nicht nur Ihr eingesetztes Eigenkapital amortisiert, sondern es auf ca. € 322.000,00 vermehrt

Länge Solar-Halle® 50
Höhe Solar-Halle® 20
Dachfläche Solar-Halle® (m²) 1.000
Leistung der Anlage (kWp) 161
Stromproduktion p.a. (kWh) 153.226
Eigenverbrauch (%) 80%
Einspeisung (kWh) 30.645
Strompreissteigerung p.a. (%) 3%
Anschaffungskosten Solar-Halle® (€) 403.226 €
Stromgestehungskosten (ct/kWh) 16,9 ct.
Jetziger Strompreis EVU (€/kWh) 20 ct.
Eigenkapital (€) 80.645 €
Fremdkapital (€) 322.581 €
IRR-Rendite p.a. (%) 6,3%
Eigenkapitalrendite p.a. 3,2%
Ausschüttung auf das EK auf 20 Jahre (€) 232.498 €
Deckungsbeitrag („Gewinn“) 151.153 €

Unser Unternehmen

Die New Power Project GmbH ist ein Unternehmen für regenerative Energien mit Sitz in Berlin. Wir errichten von uns entwickelte, innovative und zum Patent angemeldete Parkplatzüber­dachungs- und Lager­hallensysteme. Darüber hinaus pla­nen, errichten und betreiben wir konventionelle So­laranlagen auf Dächern. Die NPP verfügt über alle für Sie wichtigen Kompetenzen.

  • Umfangreiche Erfahrungen als Projektentwickler und Bauträger mit eigenen Architekten und Bauleitern zur Er­richtung der Solar-Hallen®
  • Expertise in der Projektierung von PV-Anlagen, umfangreiche Kenntnisse der verfügba­ren Techniken und sehr gute Beziehungen zu den Lieferanten
  • Kaufmännische Kompetenzen zur Sicherstellung der nachhaltigen Wirtschaftlichkeit von Anlagen und der Abwicklung von Anlagenfinanzierungen

Unsere Leistungen für Sie

Die New Power Project GmbH konzentriert sich auf die Errichtung der von uns entwickelten, zum Patent angemel­deten Lagerhallensysteme® mit Solartechnik.

Wir planen und errichten Ihre komplette Lagerhalle schlüsselfertig („turnkey“), d.h., die gesamte Projek­tierung, Projektsteuerung und Reali­sierung wird durch unsere eigenen Experten, Planer, Architekten und Bauingenieure, durchgeführt. Die Errichtung der Anlagen vergeben wir an erfahrene Generalunternehmer. Zu unseren Leistungen gehören u.a.

  • Komplette Bauplanung inklusive Unterstützung beim Bauantrag
  • Technische Unterstützung bei der Erstellung der Fundamente
  • Errichtung der kompletten Lagerhalle
  • Betrieb und Wartung der Anlagen
  • Auf Wunsch Hilfe bei der Finanzierung der Komplettanlage und Abschluss aller notwendigen Versicherungen

Die Laufzeit der Anlagen beträgt mindestens 20 Jahre (diesen Zeitraum setzen wir für unsere Kalkulation an), die tatsächliche Nutzungsdauer ist deutlich höher. Unsere Systeme sind durch unsere jahrelange Erfahrung optimiert. Wir haben nicht nur den Ist-Zustand im Blick, sondern wir antizipieren zukünftige Entwicklungen. So ist unsere Anlage von der Hard- und Software auf zukünftige Technologien (bei­spielsweise den Einsatz von Stromspeichermedien) vorbereitet. Diese werden in na­her Zukunft ökonomisch sinnvoll zum Einsatz kommen und bewirken, dass der am Tage über dem Verbrauch liegende Strom gespeichert und nachts ver­braucht werden kann. Der Eigenverbrauch wird dann deutlich höher liegen mit ent­sprechen­den Auswirkungen auf die Rendite.

Wir habe sicherlich Ihr Interesse geweckt und schlagen folgendes wei­teres Vorgehen vor:

  • Wir führen mit Ihnen ein für Sie unverbindliches Gespräch, bei dem wir Ihnen das Projekt vorstellen und für beide Seiten bestehende Fragen klä­ren.
  • Sollten Sie dann konkret Interesse an der Realisation Ihrer Solaranlage haben, so erstellen wir gegen eine Bearbeitungsgebühr von € 10.000,00 (die bei Auf­tragserteilung an uns verrechnet wird) eine komplette tech­nische und wirt­schaftliche Planung, die Sie so direkt bei Ihrer finanzie­renden Bank einreichen können.
  • Wir erstellen Ihre schlüsselfertige PV-Anlage.
  • Wir übernehmen auf Wunsch die Wartung der

Wir würden uns freuen, wenn wir gemeinsam den nächsten Schritt gehen könn­ten. Un­ser Geschäftsführer, Dr. Steffen Hormuth, Ihr direkter Ansprechpartner, steht Ihnen für Rückfragen jederzeit unter s.hormuth@newpower-project.de oder unter +49 (0)172 – 32 32 333 zur Verfügung.

Kontakt

Sie sind an einem unserer Produkte interessiert oder haben offene Fragen?
Zögern Sie nicht und kontaktieren Sie uns im unten stehenden Kontaktformular.

Datenschutz

Ettaler Straße 8
10777 Berlin, Deutschland